Qualität statt Quantität im neuen Leistungsstützpunkt BJJ (Brazilian Jiu Jitsu) des Deutschen Ju Jutsu Verbandes e.V. in Wetzlar.

Erst vor wenigen Wochen bekam der Judo-Club Wetzlar vom Deutschen Ju Jutsu Verband das Prädikat „Leistungsstützpunkt BJJ“ verliehen. Am Wochenende stellte der  Club dann eindrucksvoll unter Beweis, dass er dieses Prädikat zu Recht erhalten hat. Trotz des Ausfalls von Trainer Mike Hartmann und zweier Kämpfer holten die verbliebenen drei Kämpfer auf zwei Turnieren am Wochenende gleich 6x Edelmetall.

So war Medaillengarant Alexander Keller am Samstag gleich doppelt erfolgreich. Sowohl mit als auch ohne Gi war der Wetzlarer einfach nicht zu schlagen und errang in beiden Kategorien den ersten Platz. Teamkameradin Sandra Heilmann zeigte ebenfalls sehr starke Leistungen und errang ohne Gi den zweiten Platz und mit Gi den dritten Platz.

Der trotz Schulterverletzung kämpfende Ralf Pohl konnte sich in seinem ersten Turnier als Blaugurt mit einem starken dritten Platz direkt in dieser Klasse etablieren. Aufgrund der sich verstärkenden Schulterprobleme war ihm die Teilnahme an der am Sonntag stattfindenden Offenen Deutschen Meisterschaft des DJJV e.V. allerdings nicht mehr vergönnt.

Dort konnte Alexander Keller seine Leistungen vom Vortag nochmals steigern und ließ der versammelten Gegnerschaft nicht den Hauch einer Chance. Ohne je auch nur in Bedrängnis gekommen zu sein, errang Keller den ersten Platz und darf sich daher Deutscher Meister nach Version des DJJV e.V. nennen.

Sandra Heilmann knüpfte an die starken Leistungen vom Vortag an und musste sich erst im Halbfinale gegen die U21-Vizeweltmeisterin im Fighting Luisa Bauer geschlagen geben. Heilmann erreichte somit souverän Platz 3. Beide Kämpfer stehen damit ab sofort unter Beobachtung der Talentscouts des Bundestrainers im DJJV e.V. und können, bei gleichbleibend guten Leistungen, unter Umständen sogar mit einer Einberufung in den Nationalkader rechnen.

Betreuer Marco La-Barba freute sich: „Mit einem solchen Erfolg, insbesondere einem solchen Medaillenregen, hätte ich nach den ganzen sehr kurzfristigen Ausfällen nicht mehr gerechnet. Unsere Kämpfer haben zwei überragende Turniere gekämpft und bewiesen, dass Qualität immer wichtiger als Quantität ist.“

20150712 DM BJJ Alex Keller

Deutscher Meister 2015 im BJJ: Alex Keller

20150711 Copa do JusportsTeam 20150712 DM BJJ Sandra Heilmann
20150711 Copa do Jusports Alex Keller 20150711 Copa do BJJ Ralf Pohl


× 1 = zwei