Am 06. August fand in dem Wetzlarer Stadion die 7. Polizeishow des Wetzlarer Vereins „Pro Polizei e.V.“ statt, bei welcher der Judo Club Wetzlar durch Vorführungen aktiv teilnahm.

Die Gruppe von Pekiti Tirsia Kali führte mit ihrer Trainingsgruppe insbesondere Abwehr- und Angriffstechniken mit dem Stock und Trainingsmesser vor. In dem Verein trainieren mehrere Polizeibeamte die gezeigten Techniken, da diese auch für die Anwendung des Einsatzmittels der Polizei, nämlich des Teleskopschlagstockes, übertragbar sind.

Am Ende der Pekiti-Vorführung fanden freie Kämpfe unter Verwendung von Schutzausstattung statt, bei der spektakuläre Treffer und auch Abwehrtechniken zu sehen waren.

Pekiti Tirsia Kali Sparring Pro Polizei 2017

Im weiteren Programmverlauf zeigte die Gruppe des Brazilian Jiu-Jitsu ihre Wurf- Halte- und Hebeltechniken mit den amtierenden Teamweltmeistern Sandra Heilmann und Alex Keller, dem deutschen Meister Tom Schmidt, dem Deutschlandkaderathleten Nils Döhner und Silvi Hammann.

Nach der Vorführung durften sich die Zuschauer von den Titelträgern Autogramme bei dem Infostand des Judo-Clubs-Wetzlar 1963 e.V. abholen.

BJJ Sparring Pro Polizei 2017

Der Judo Club Wetzlar 1963 e.V. lädt für die Trainingsgruppen Brazilian Jiu-Jitsu, Pekiti Tirsia Kali, Ju-Jutsu, Karate und Judo gerne zu einem Probetraining ein.


6 − fünf =